Bienenweide – Islandmohn (Papaver nudicaule)

Beschreibung
Der Islandmohn gehört zur Familie der Mohngewächse. Die zweijährige Staude hat graugrüne, gelappte Blätter. Die Staude bringt laufend Blüten in leuchtenden Farben hervor, die bis zu 8 cm groß sind. Die Blüte selbst ist wie bei jedem Mohn aber leider kurzlebig. Der Islandmohn ist aufgrund seiner fantastischen, kräftigen Blütenfarben ein echter Hingucker, an den intensiven gelben und orangen Blütenfarben kann ich mich gar nicht satt sehen.

 

 

 

 

 

 

StandortSonnig
Zweijährig
Balkon: gut geeignet
Größe30-40 cm
Blütenfarbeweiß, gelb, orange, lachs
BlütezeitMai bis August
BienenwertNektar ? / Pollen ?
Pollenfarbe ?
Der Islandmohn wird rege von Bienen besucht. Auch Wildbienen, von der winzigen Maskenbiene bis zu dicken Hummel kommen vorbei.
PflegeWenn man die Blütenstiele nach der Blüte abschneidet, erspart das der Pflanze die kraftraubende Samenbildung und man erhält vielleicht mehr Blüten. Dafür benötigt man dann entweder gekauften Samen oder neue Pflanzen für das nächste Jahr. Ich lasse daher die Samenkapseln ausreifen. Im Juni müssen die Samen für die Pflanzen für das nächste Jahr gesät werden. Da ich heuer zum ersten Mal Islandmohn auf meiner Terrasse stehen habe, weiß ich noch nicht, wie gut Jungpflanzen im Topf den Winter überstehen.
Update 5/2019: Die Jungpflanzen habe ohne Schutz im Topf gut überwintert und bereits im April hatte ich die ersten Blüten.
Fotos

 

 

 

 

Top