Bienenweide – Katzenminze (Nepeta cataria)

Beschreibung
Die Katzenminze gehört zur Familie der Lippenblütler. Die Staude hat kantige, verzweigte Stängel mit silbergrünen Blättern, an den Enden der Stängel werden ährenartige meist violette Blütenstande ausgebildet. Katzenminze blüht sehr ausdauernd. Sie ist recht anspruchslos, was den Boden betrifft. Wie der Name schon andeutet, übt die Pflanze nicht nur auf viele Insekten, sondern auch auf Katzen eine große Anziehungskraft aus. Als es bei uns in der Nachbarschaft Katzen gab, haben sich diese gern in der Katzenminze gewälzt und dabei alle Triebe abgebrochen. Ich habe dann einfach ein Rankgestell darüber platziert – so blieb meine Katzenminze verschont.

StandortSonnig
Mehrjährig
Winterhart
Balkon: gut geeignet
Größe20 – 140 cm je nach Art
Blütenfarbeviolett, weiß, blau, rosa
BlütezeitMai bis September
BienenwertNektar 3 / Pollen 1
Pollenfarbe
Bei der Katzenminze ist immer starker Bienenverkehr. Auch Wildbienen, Hummeln und Schmetterlinge tummeln sich auf der Katzenminze. Wenn man sich diese Pflanze in den Garten oder auf den Balkon holt, hat man nicht nur lange eine Freude an der blühenden Staude, sondern auch immer Insekten zu beobachten.
PflegeDie Katzenminze ist pflegeleicht. Vor dem Winter schneide ich die langen Triebe ab. Alle 3-5 Jahre wird die Katzenminze geteilt, damit sie nicht vergreist.
Fotos

 

Top