Wildbienen und Hummeln

In Österreich sind 690 Wildbienenarten belegt. Einige davon besuchen unseren Garten. Bis auf einzelne Exemplare traue ich mir nicht zu, sie zu benennen, weil die Varianten der vielen Arten so ähnlich sind. Wildbienen sind sehr wichtige Bestäuber. Sie haben zwar einen viel geringeren Flugradius als die Honigbiene und treten solitär auf, aber der Transport des Pollens im Haarkleid oder entlang der Hinterbeine – und nicht zusammengeklumpt wie bei der Hongbiene – machen sie zu excellenten Bestäubern.
Einen schönen Eindruck von der Vielfalt gewinnt man im Buch “Bienen Mitteleuropas” von Felix Amiet und Albert Krebs. Ganz wunderbar ist auch das Buch “Wilde Bienen” des Landschaftsökologen Heinz Wiesbauer, das die Wildbienen in der österreichischen Kulturlandschaft betrachtet und tolle Fotos beinhaltet.